Tischreservierung
VOLO Partner Restaurant
TFacebook

NEWS


Opernplatzfest: 20.06 - 29.06.12

(Stand: März 2012)


Wie jedes Jahr großer Bitburger-Stand
www.opernplatzfest.de



Ostern geschlossen: 06.04. - 09.04.12

(Stand: März 2012)


Wir machen Urlaub, wenn Sie Urlaub machen, deshalb bleibt das „Zum Bitburger” Ostern geschlossen. Wir öffnen wieder pünktlich zum Arbeitsbeginn am Dienstag nach Ostern ab 11.30 Uhr.



Frühlingsgerichte: endlich wieder da

(Stand: März 2012)


Jetzt gibt es bei uns wieder: Frankfurter Schnitzel mit grüner Soße und Bratkartoffeln (12,00 EUR)

Unser Grüne-Sauce-Rezept zum Nachmachen
Zutaten für 4 Portionen:
300 g Kräuter (krause Petersilie, Schnittlauch, Sauerampfer, Borretsch, Kresse, Kerbel, Pimpinelle)
2 gekochte Eier
500 g saure Sahne, Schmand oder Creme fraiche (gemischt, nach Geschmack),
1 El Essig und Öl, Salz, Pfeffer



Zubereitung
1. Die Kräuter mit den Milchprodukten im Mixer oder mit dem Zauberstab solange bearbeiten, bis eine schöne grüne Farbe entstanden ist.
2. Dann Eier und Gewürze dazu - abschmecken und mindestens 2 Stunden im Kühlschrank durchziehen lassen.
3. Die Original Frankfurter Grüne Sauce wird mit frischen Pellkartoffeln und hartgekochten Eiern gereicht, über die die Sauce gegeben wird.
4. Es gehören in eine „Original Frankfotter Grie Soß” eben diese 7 Kräuter in die Sauce, die Pimpinelle kann zur Not durch Zitronenmelisse ersetzt werden. Dill gehört nicht hinein.
Ein Esslöffel Senf ist nach Geschmack erlaubt - (dann Essig und Öl weglassen) - ein Sakrileg hingegen sind Mayonnaise, saure Gurken, Knoblauch oder Mittelmeerkräuter



Wiedereröffnung am 19. September 2011

(Stand: Oktober 2011)


Im „Zum Bitburger” in der Hochstraße geht es seit Mitte September weiter. Gabi Laschewski übernimmt das Traditionslokal nach einer aufwändigen Renovierung. Die Wirtin arbeitete früher als Investmentbankerin. Ihre Liebe zur Gastronomie hat sie in den letzten zwölf Jahren entwickelt, in denen sie ihren Mann Andreas im „Schwarzen Stern” am Römerberg unterstützte. „Das Bitburger kenne ich noch von früher”, sagt sie. Traditionell, gemischt mit frischem Wind, so wird es im „Zum Bitburger” weitergehen. Gabi Laschweski: „Die Gäste wissen, dass es bei uns das beste Bier der Stadt gibt. Und dazu Essen wie früher bei der Mutter. Rouladen und Bratkartoffeln. Heute ist das wieder gefragt.” Und auch der Bierumsatz, der seit Jahren deutschlandweit zurückgeht, ist im gemütlichen Lokal laut Radeberger-Gruppe seit Jahren konstant.
(Foto: Bernd Kammerer)




NEWS


Gänsebrust oder -keule mit Klößen und Rotkraut


Deutsche Küche: Mettwurst auf Grünkohl, Cordon Bleu, Leberkäse uvm. 

Öffnungszeiten: Montag bis Freitag: ab 11.30, Samstag: 11.30 - 21.00 Uhr, Sonntag Ruhetag
In den Sommermonaten Sa. und So. Ruhetag
IMPRESSUM/DISCLAIMER